frischkornmuesli_header

Lieblings-Frischkornmüsli

Der Frühstücks-Klassiker der Vollwertküche ist ohne wenn und aber das Frischkornmüsli. Es ist einfach zu machen und obwohl es nicht so sexy aussieht wie Kellogs & Kollegen, gesund, schmackhaft und sättigend.
Mein Lieblings-Rezept für das morgendliche Frischkornmüsli ist ein Familienrezept, frei nach Dr. Bruker.

 

Vielleicht fragst du dich gleich „Was? Da ist Sahne dran? Ist das nicht ungesund und macht dick?“ Nein, denn Sahne ist ein naturbelassenes Fett und Teil einer ausgewogenen, natürlichen Vollwertkost (also ohne raffinierte Fette, verarbeitete oder konservierte Lebensmittel.)

illustration_frischkornmuesli 

Zutaten:

(für 1 Person)

  • 60 g Dinkelkörner 
  • 1 Banane, mit einer Gabel zerdrückt
  • 1 kleiner, fein geriebener Apfel
  • 2 EL geschlagene Sahne oder saure Sahne
  • 2 EL gehackte Nüsse (Cashew, Kokosnussflakes, Haselnüsse oder Kerne)
  • 2 TL etwas Zitronensaft
  • Prise Zimt

  

Dinkelkörner mit einer (Hand-)Mühle zu Schrot mahlen (oder mit einem starken Mixer, ich verwende den Vitamix).

Achte darauf das Getreide direkt am Vorabend zu schroten und nicht auf Vorrat, so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe bestehen.

Den Schrot mit der doppelten Menge Wasser übergießen und über Nacht quellen lassen. Falls nötig, am nächsten Morgen das Wasser abgießen.

Zerdrückte Banane, fein geriebenen Apfel, Zitronensaft, Zimt, gehackte Nüsse und (geschlagene) Sahne mit geschrotetem Getreide vermengen. 

frischkornmuesli

frischkornmuesli

frischkornmuesli

frischkornmuesli

frischkornmuesli

frischkornmuesli

*** Kennst du schon das vegane Knuspermüsli? ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.