rohveganekarottentorte_header

Diese zweischichtige Torte ist etwas ganz besonderes! Rohvegan, cremig und mit lauter natürlichen Zutaten. Perfekt als Geburtstags- oder Sonntagskuchen. Dieses Rezept kommt diesmal nicht von mir, sondern von Kristina Carillo Bucaram, die auf FullyRaw mit wundervollen rohveganen Rezepte inspiriert. Für die Torte brauchst du einen Entsafter, einen Standmixer und folgende Zutaten – viel Spaß beim Backen:    Zutaten: Teig: 1200 g Möhren 150 g Maulbeeren 100 g Rosinen 200 g Datteln 10 g Ingwer 1 TL Zimt Prise Vanille Creme: 500 g Cashewnüsse 500 ml Kokoswasser großen Spritzer Zitronensaft 150 g Datteln 1 Prise Zimt 1 Prise Vanille   Die Cashewnüsse in Wasser einlegen. In der Zwischenzeit den TeigRead More →

rohveganebrownies_header

Was tun, mit den Mandelresten die bei selbst gemachter Mandelmilch übrig bleiben? Mit ein paar wenigen Handgriffen werden daraus saftig schokoladige Brownies. Diese sind natürlich mit Datteln gesüßt. So nimmst du nebenbei eine Menge an Vitamin A, B, C und den Mineralstoffen Calcium, Magnesium und Kalium auf. Tipp: Auch ohne Mandelreste kannst du diese Brownies backen: Einfach die doppelte Menge Walnüsse verwenden.   Zutaten: 60 g Mandelreste   60 g Walnüsse  60 g Mandeln 200 g Datteln  65 g Kakao Prise Zimt Prise Salz   Walnüsse, Mandeln und Datteln in einem Standmixer zerkleinern. Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem Teig verrühren. Den Teig mit einem Löffel in eine flache SchaleRead More →

osterlamm_header

Die Familie hat sich spontan zum Sonntagskaffee angekündigt? Und die Läden haben geschlossen (zumindest in Bayern)? Für den „eiligen“ Kuchen: Das einfache Rührkuchen-Grundrezept. Denn die Zutaten hast du wahrscheinlich schon zu Hause: Mehl, Backpulver, Margarine, Zucker und (Nuss-)milch. Der Kuchen kann – muss aber nicht – mit ein paar Tricks aufgepeppt werden: Mit Puderzucker bestäuben, Schokoraspel oder Kokosflocken unterrrühren oder mit Vanille, Zimt oder Rumaroma verfeinern. Außerdem eignet sich das Rezept auch hervorragend für ein veganes Osterlamm:   Veganes Osterlamm In der christlichen Tradition wurde zum Osterfest traditionell ein Lamm geschlachtet. Heute gibt es das Osterlamm auch aus Rührteig in gebackener Form. Neben Osterei, Osterzopf, und Schokoladeneiern kann manRead More →

kurkumamilch_header

Die „golden Milch“ ist in Ayurveda Kreisen ein alt bekanntes Getränk. Die gelblich goldene Farbe entsteht durch Kurkuma. Der wirkt entzündungshemmend und soll den Körper entgiften, also zellschädigende freie Radikale bekämpfen. Aktuell wird der Bestandteil Kurkumin auch im Zusammenhang mit Typ 2 Diabetes erforscht: Der Stoff soll die Insulinresistenz herabsetzen und somit Typ 2 Diabetes entgegen wirken. Für die Blood Sugar Lounge habe ich folgende Rezepte zur „goldenen Milch“ ausprobiert:   Kurkuma Paste Der Gewürztrunk kann sowohl heiß als auch gekühlt getrunken werden. Basis ist in jedem Fall eine Kurkuma Paste. Der Aufwand lohnt sich, denn die Paste hält sich im Kühlschrank bis zu dreiRead More →

herbaloil_header

Selbstgemachte Geschenke sind doppelt gut: Sie kommen von Herzen und erfreuen nicht nur Geber und Beschenkten, sondern machen auch noch Freude bei der Herstellung. Ich liebe es selbst gemachtes Öl zu verschenken, denn es findet Verwendung, ist nicht allzu teuer in der Produktion und sieht dazu noch hübsch aus. Hier meine drei Lieblingsrezepte für Kräuteröl – mit Rosmarin, Salbei und Zitronenmelisse: Zitronenmelisse-Chili-Öl Zutaten: (für 1 L Öl) 1 Bund frische Zitronenmelisse 8 getrocknete Chilischoten 2 Knoblauchzehen 3 Lorbeerblätter bunte Pfefferkörner 1 L kaltgepresstes Olivenöl 1 L Glasflasche (z.B. mit Bügelverschluss) Rosmarin-Chili-Öl Zutaten: (für 1 L Öl) 2 Stängel frischer Rosmarin 8 getrocknete Chilischoten 2 Knoblauchzehen bunte Pfefferkörner 1 L kaltgepresstes Olivenöl 1 L Glasflasche (z.B.Read More →