sinnkrise_header

Wir suchen und suchen und kommen doch nie an. 3 Jahre nach meiner ersten 6-monatigen Auszeit vom Job packt mich wieder die Sinnkrise. Keine schöne Krise in der ich mich frage ob ich das rote oder das blaue Blümchen pflücken soll, sondern eine nervenaufreibende Krise die Kopfweh verursacht. Die einen an allem was man bisher erreicht hat zweifeln lässt und man sich fragt was das erreichte denn wirklich wert ist. Authentisch will ich leben. Voll und ganz hinter dem stehen was ich tue. Zum Wohl der Menschheit. Aber bitte nicht links orientiert. Die Gedankenspirale kreist und dreht sich und ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.Read More →

ballons_header

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu – ein passender Anlass um die letzten Monate Revue passieren zu lassen. Meist ist man zu hart zu sich selbst, denkt an die Dinge, die man nicht geschafft hat, an Dinge die man hätte besser machen können. Dieses Jahr will ich die letzten Dezembertage nutzen um mir selbst „Danke“ zu sagen, mir innerlich auf die Schulter zu klopfen, für das was ich geschafft habe, unabhängig davon, wie weit andere schon sind. Ich will mir die Momente in Erinnerung rufen in denen ich gewachsen bin. Und mir Fehler und Dummheiten, die ich in diesem Jahr getan habe verzeihen. Hauptsächlich Situationen,Read More →

suit_header

Nach fünf Jahren Vollzeitjob reduzierte ich meine Arbeitszeit auf Teilzeit. Genauer gesagt auf 18 Wochenstunden. Altersteilzeit mit 27.   Kindheitstraum: Wanderer Was wolltest du als Kind werden? Tierarzt? Rennfahrer? Ich wollte Maler und Wanderer werden. Als ich erwachsen wurde tat ich diese Ideen als Kinderträume ab. Doch nach ein paar Jahren Bürojob erinnerte ich mich wieder an sie. Abgesehen von der Tatsache, dass man als Maler und Wanderer nicht wirklich ein geregeltes (bis gar kein) Einkommen hat – eigentlich schöne Tätigkeiten.    Ein Hamsterrad schaut von innen aus wie eine Karriereleiter.   Willkommen in der Karrieremühle Nach dem Studium und drei Jahren im ersten Job fragteRead More →

abnehmen_header

Die Maschen der Diät Industrie Bikini Body Plan, Low Carb, Size Zero, Stoffwechseldiät, Weight Watchers, Proteinshakes usw. Die Diätenlandschaft blüht seit jeher und wird es immer tun, denn: Diäten funktionieren nicht und deshalb wird es immer „die eine“ neue Diät geben die Erfolg garantiert. Das Problem der meisten Abnehmwilligen ist nicht etwa Unwissenheit über gesunde Ernährung (jeder weiß, dass ein Apfel gesünder ist als eine Tafel Schokolade). Das Problem ist ein Kreislauf aus Ge- und Verboten, aus Frust- und Belohnungsessen der durch Sport- und Ernährungspläne erst richtig in Schwung kommt. Ist ein Diätplan erfolgreich beendet, beginnt der Alltag wieder und der Plan landet in derRead More →

zuckerexperiment_header

Stress in der Arbeit und die Gedanken an bevorstehende Veränderungen wollten es so, dass ich die letzten 14 Tage ungesünder als normal lebte und aß. Ich achtete nicht auf Zucker, Fett oder Kohlehydrate. Ich aß nicht um satt zu werden sondern um meinen gestressten Geist zu beruhigen. Nach 2 Wochen fühlte ich mich elend. Doch anstatt die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen und mich von der Situation einlullen zu lassen, betrachtete ich das ganze als Experiment. Man nehme: 2 stressige Wochen Verzicht auf Yoga und Bewegung ungesundes Essen (viele leere Kohlehydrate und zuckerhaltige Lebensmittel) Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse (körperlich sowie mental) = Unzufriedenheit, Unausgeglichenheit und Unwohlsein   14Read More →

sinnsuche_header

Die drei wichtigsten Fragen im Leben Ich zähle mich zur Generation Y, einer Generation der Warum-Fragern und Sinn-Sucher. Doch egal welcher Generation wir angehören, am Ende unseres Lebens stellen wir uns 3 Fragen:   Hatte ich ein erfülltes Leben? Habe ich ein sinnvolles Leben geführt? Hatte ich ein glückliches Leben?   Ich müsste mich also schon heute fragen, ob ich mit meinem Leben zufrieden bin. Ob mir meine Arbeit Spaß macht und mir im besten Fall sogar sinnvoll erscheint. Um das Thema Sinnsuche kreisen meist schöne Gedanken und wahre Worte, die in der Praxis jedoch nicht so leicht umzusetzen sind. Ein Großteil von uns werden am Ende ihresRead More →

sabbatical_header

Die erste Frage, wenn man bekannt gibt für 6 Monate nicht zu arbeiten und sich ins Sabbatical zu verabschieden ist für gewöhnlich: „Und was machst du?“    Pläne für mein Sabbatical – Fastenzeit Auch wenn die Frage meist aus positiven Interesse gestellt wurde, ertappte ich mich dabei, dass ich meinem Gegenüber unterstellte als Antwort „the next big thing“ zu erwarten. Eine Atlantiküberquerung oder den Aufbau einer Schule in Kenia. Tatsächlich habe ich mich entschieden, unabhängig davon was man von mir erwartete (oder nicht erwartete), genau das Gegenteil von dem zu tun, was ich normal tun würde. Für mich hieß das konkret: Nichts planen. Ich wusste,Read More →

sabbatical_header

Manch einer kommt im Leben an einen Punkt, an dem er das Bedürfnis verspürt stehenzubleiben, sich umzuschauen und zu reflektieren. Kommt dir das bekannt vor? Du fragst dich wie um alles in der Welt du hierher gekommen bist. Bist ich den Weg bis hierher gegangen weil ich wolltet, oder weil andere Einflüsse mich dazu gebracht haben? Bin ich glücklich mit dem Leben das ich mir aufgebaut habe? Mit dem Job? Und wo will ich bitteschön noch hin? Wenn du das hier liest, warst du vermutlich schon einmal an diesem Punkt. Und die Antworten auf die Frage nach dem großen „wo stehe ich und wo will ich eigentlichRead More →

heilfasten_header

Warum Fasten? 21 Tage ohne feste Nahrung. Sobald ich jemandem mitteilte, dass ich ab Dezember für drei Wochen fasten würde, war mein Gegenüber milde ausgedrückt etwas schockiert. „Fasten? Zur Weihnachtszeit?? Ja spinnst denn du?“ GERADE vor der Weihnachtszeit passt Fasten besonders gut, will man die leckeren Plätzchen und das Weihnachtsessen mit Achtsamkeit genießen. Schon im Mai 2014 hatte ich eine Woche Juice Detox ausprobiert und war überrascht wie gut es mir tat. Fasten bedeutet, bestimmte Lebens- oder Genussmittel über eine bestimmte Zeit komplett, oder teilweise aus dem Leben zu streichen. Der Zeitraum kann von ein paar Tagen bis zu einem ganzen Monat reichen. Fastete man früher aus religiösenRead More →

seminar_header

Bernhard Langwald ist 75 Jahre alt, selbstständiger Seminarleiter, Lebensberater und Gründer eines Selbsterfahrungszentrums. (Coaching ist eines der wenigen Berufsfelder in denen die Kompetenz mit dem Alter steigt.) Sein zentrales Thema ist persönliches Wachstum und das Bestreben Sinn und Erfolg in der täglichen Arbeit zu erfahren. In seinen jungen Jahren reiste Langwald sieben Jahre durch die Welt und lebte mit Indianern am Amazonas.   Mittwoch, 1. Oktober, 9:00 Uhr mitten im fränkischen Nirgendwo. 9 Sinn-hungrige Teilnehmer, Seminarleiter und Assistentin sitzen auf Kissen im Kreis. Das Seminar beginnt. Die Teilnehmer bilden eine Selbsterfahrungsgruppe, in der jeder an einem anderen Punkt im Leben steht. Die Altersspanne reicht von 25 bis 59.Read More →