minestrone_header

Vegane Minestrone mit Räuchertofu und Vollkorn-Dinkelbrot

Nach Bratwurst, Weihnachtsbraten, Butterplätzchen und Stollen ist eine Minestrone Suppe eine leichte, aber sättigende Abwechslung – lecker und ganz ohne Fleisch. Und weil es außen immer noch frostig ist und schneit hellt die Suppe nebenbei unsere Gemüter auf.

(Dazu passt ein einfaches, frisches Vollkorn-Dinkelbrot, das Rezept gibt es hier.)


Zutaten:illustration_minestrone

(für 2 Personen)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 kl. Zucchini
  • 1 kl. Aubergine
  • 10 Cocktailtomaten
  • 3 große braune Champignons
  • 1 Packung Räuchertofu 
  • Rapsöl
  • Sojasoße
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer und Chilligewürz
  • Petersilie

 

Knoblauchzehe und Zwiebel fein würfeln, in einem großen Topf in etwas Rapsöl andünsten.

Möhren, Kartoffeln würfeln und dazu geben.

Mit ca. 1L Gemüsebrühe aufgießen.

Zuccini und Aubergine würfeln, Champignons vierteln und zusammen mit den Cocktailtomaten in den Topf geben.

2 EL Tomatenmark dazu geben.

So lange köcheln lassen, bis das Gemüse weich aber noch bissfest ist (ca. 20 Min).

Mit Sojasoße, Chilli, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss mit Petersilie garnieren – fertig!

 

minestrone_vegan_rezept

*** Noch mehr Suppenglück findest du hier. ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.